040 6440956  info@orthopaedie-farbe.de

Hallux valgus und Hallux rigidus in Hamburg behandeln lassen

Dass die Füße – und mit ihnen die Zehen – zu unseren wichtigsten Körperteilen gehören, realisieren wir oft erst, wenn etwas mit ihnen nicht stimmt. Wir bekommen Probleme beim Gehen, unsere Mobilität ist eingeschränkt. Zu den medizinischen Problemen im Umfeld der Füße, mit denen unser Team in Hamburg oft konfrontiert wird, gehören Hallux valgus und Hallux rigidus. Hierbei handelt es sich um zwei separate Erkrankungen, die oft – aber nicht immer – gemeinsam auftreten. Gern erläutern wir Ihnen an dieser Stelle, was es mit diesen orthopädischen Erkrankungen des Fußes auf sich hat und wie sie therapiert werden.

Hallux rigidus ist der medizinische Fachbegriff für die Arthrose des Großzehengrundgelenks zwischen dem Grundglied der Großzehe und dem ersten Mittelfußknochen. Die Erkrankung ist typischerweise durch einen schleichenden Krankheitsverlauf mit einer nach und nach zunehmenden Gelenkversteifung gekennzeichnet. Menschen, die unter einem Hallux rigidus leiden, haben aufgrund des steifen, teils entzündeten Gelenks Probleme bei der normalen Abrollbewegung des Fußes. Therapeutisch kommt man dem Hallux rigidus in seiner ausgeprägten Form oft nur durch eine Operation bei. Wir beraten Sie diesbezüglich gern.

Der Hallux valgus hingegen ist durch eine Fehlstellung des vorderen Fußes gekennzeichnet. Der Großzeh zeigt nach innen, wodurch der Großzehenballen am Fußrand deutlich sichtbar hervortritt. Neben einer genetischen Veranlagung begünstigt vor allem das jahrelange Tragen von zu engen und orthopädisch ungünstigen Schuhen das Entstehen des Hallux valgus – klassisches Beispiel: High Heels. Die Beschwerden beim Hallux valgus reichen von Schmerzen, Rötung und Schwellung bis hin zur Entstehung von Arthrose. Aus therapeutischer Sicht kommen vor allem Einlagen, Schienen, Bandagen und physiotherapeutische Maßnahmen infrage. Da der Hallux valgus jedoch nicht rückgängig gemacht werden kann – es handelt sich um einen irreversiblen Schaden –, greifen wir in unserer Praxis auch auf operative Verfahren zurück. Hierbei wird der Großzeh operativ begradigt. Bei allen Fragen rund um den Themenkomplex Hallux rigidus/Hallux valgus können Sie uns jederzeit gern kontaktieren.