040 6440956  info@orthopaedie-farbe.de

Sprunggelenk

Sprunggelenksarthroskopie in der Praxis Björn Burger in Hamburg

Schmerzen im Sprunggelenk sind für viele Menschen eine große Belastung im Alltag. Die Ursachen der Schmerzen sind meist schnell identifizierbar: freie Gelenkkörper, Knorpelschäden, Arthrose, Erkrankungen der Gelenkschleimhaut mit Einklemmungen sowie Instabilität des Gelenks. Sobald die Diagnose feststeht, kann mit der Therapie begonnen werden. Hierbei stehen verschiedene Verfahren zur Auswahl. Wir – das Team der Praxis Björn Burger in Hamburg – bieten unseren Patienten seit vielen Jahren eine zuverlässige Methode zur Linderung der Beschwerden an: neben der umfassenden Konservativen Methode auch  die Sprunggelenksarthroskopie. Hierbei handelt es sich um einen minimalinvasiven Eingriff, der mithilfe eines extrem kleinen Instruments durchgeführt wird. Das Instrument wird durch einen schmalen Schlauch ins Sprunggelenk geführt. Anschließend werden direkt am Gelenk die Schäden behoben – etwa durch die Entfernung von Knochenfragmenten, die nach einem Unfall oder aufgrund von Arthrose im Gelenk befindlich sind. Die Sprunggelenkstherapie zielt in Abhängigkeit von der Indikation auf die Behandlung allen Gewebes im Sprunggelenk ab. Es können Knochen, Bänder, Knorpel und auch Weichteile erreicht werden. Im Vergleich zu Operationen am offenen Gelenk ist die Arthroskopie des Sprunggelenks mit geringeren postoperativen Schmerzen verbunden. Falls Sie eine Frage zum Thema Sprunggelenksbeschwerden haben, können Sie jederzeit einen Termin mit uns vereinbaren. Wir freuen uns darauf, Sie auf Ihrem Weg hin zu einem schmerzfreien Leben begleiten zu dürfen!