040 6440956  info@orthopaedie-farbe.de

Reizstrombehandlung – eine bewährte konservative Therapiemethode

Wir – das Team um den Hamburger Orthopäden Björn Burger – bieten unseren Patienten bei orthopädischen Problemen sowohl konservative als auch operative Verfahren zur Linderung der Beschwerden an. Zu den konservativen Verfahren, die wir seit vielen Jahren erfolgreich anwenden, zählt die Reizstrombehandlung. Hierbei handelt es sich um ein schonendes und effektives Verfahren, das seit mehr als 100 Jahren von Ärzten angewendet wird. Die Reizstrombehandlung gehört wie die Gleichstrombehandlung und die Hochfrequenztherapie zu den therapeutischen Anwendungen, bei denen mit elektrischem Strom gearbeitet wird. Bei der Reizstromtherapie geht es in erster Linie darum, elektrische Impulse zur Erzeugung einer neuromuskulären Reizwirkung zu nutzen. Das Verfahren dient sowohl der reinen Schmerzlinderung als auch der Abschwellung und Durchblutungsförderung von Gewebe. Oft setzen wir das Verfahren als ergänzende Behandlung im Rahmen eines umfassenden Therapieplans mit mehreren Methoden ein. Und so funktioniert die Reizstrombehandlung: 

Durch den mittels Elektroden eingeleiteten Strom werden bestimmte Muskelpartien stimuliert. Dies wiederum hat einen durchblutungsfördernden und letztlich schmerzlindernden Effekt zur Folge. Das Anwendungsgebiet für die Reizstromtherapie reicht von Neuralgien über Bandscheibenvorfälle bis hin zu chronischen Schmerzen, Arthrosen, Verspannungen, Karpaltunnelsyndrom und Sehnenscheidenentzündungen. Auch Nervenausfälle können durch die Reizstrombehandlung therapiert werden. In unserer Praxis für Orthopädie und Unfallchirurgie in Hamburg verfügen wir über die erforderliche technische Ausstattung für eine schnelle und wirksame Therapie mittels Reizstrom. Wir freuen uns auf Ihre Terminanfrage!