Hand Handchirurgie Operative Leistungen

Schnellender Finger (Schnappfinger)

Die Sehnen der Fingern verlaufen durch enge Ringbänder. Verdickt sich eine Sehne aus verschiedenen Gründen, kann sie nicht mehr mühelos unter dem Band hindurchgleiten, sondern bleibt hängen. Der Finger lässt sich nur unter Kraftaufwand strecken oder beugen und schnellt plötzlich nach vorne oder hinten. Ist die Verdickung zu groß, lässt sich der Finger nicht mehr bewegen.

Die Begriffe „schnellender Daumen“ und „Schnappfinger“ werden oft synonym benutzt.

Ein schnellender Finger lässt sich konservativ oder operativ behandeln. Hilft die konservative Therapie nicht oder ist die Sehne schon zu stark verdickt, empfiehlt sich eine Operation. Es handelt sich um einen kleinen Eingriff, der meist ambulant erfolgt und nur zirka 15 Minuten dauert. Der Finger lässt sich unmittelbar nach der OP wieder problemlos bewegen. Allerdings sollten man den Finger mindestens zwei Wochen nicht überlasten.